HTML5 Anwendungen

Mit der Erfindung der Auszeichnungssprache HTML eröffnet sich eine weitere Möglichkeit, um mobile Apps zu entwickeln: Dank der neuen Eigenschaften und der hohen Leistungskraft von HTML5 ist es möglich, dem Nutzer ein fast so gutes Nutzererlebnis zu bieten, wie mit eigens für die jeweiligen Betriebssysteme entwickelten Apps. Man nennt diese Anwendungsapplikationen „web apps“ oder auch „Hybrid-Apps“.
Was ist eine Mobile HTML5-Anwendungsapplikation ?

Eine mobile HTML5 App ist eine Anwendungssoftware, die auf den Auszeichnungssprachen HTML5 und CSS3 basiert. Sie werden von den jeweiligen Webbrowsern der Smartphones ausgeführt, bieten aber ein den nativen Apps sehr ähnliches Erlebnis. Man nennt diese Apps auch Hybrid-Apps, denn sie kombinieren die Funktionsweisen des World Wide Webs und der nativen Betriebssystemsprache, um bestmöglich mit dem Smartphone interagieren zu können.

Die Vorteile einer HTML5 App

Mobile HTML5 Apps verfügen über einige Vorteile, die in der IT-Szene von sich Reden gemacht haben: Hybrid-Apps sind nämlich mit quasi allen gebräuchlichen Tabletts und Smartphones aufrufbar. Die einzige Voraussetzung ist, dass der Webbrowser HTML5 kompatibel ist. Dies stellt einen riesigen Vorteil dar, da es folglich nur noch die Programmierung einer einzigen App benötigt, anstelle von mehreren, für jeweils ein natives Betriebssystem (iOS, Android, Windows Phone etc.).

Dies erleichtert auch die Entwicklung und Verbesserung einer App, da man nur an einer App arbeiten muss. Finanziell stellt dies einen riesigen Vorteil dar.

Die Aktualisierungen der App werden nicht mehr durch den Nutzer vorgenommen, sondern von Ihnen gesteuert. Sie können transparent und unverzüglich Fehler an der App beheben und die App stets auf dem aktuellen Stand der Technik halten.

Die Nachteile einer HTML5 App

Wie jede andere IT-Lösung auch, ist auch die HTML5 App mit einigen Nachteilen behaftet. Noch lässt sich mit dieser App nicht so einfach auf alle Funktionen eines Smartphones zurückgreife wie mit nativen Apps. Außerdem lassen sie sich nicht mit Modellen betreiben, die keinen aktuellen Webbrowser haben.

Die Vermarktung der App ist ebenfalls komplizierter: Man kann diese Art von App nicht auf Internetportalen vertreiben, dadurch wird das Anbieten einer Demoversion oder einer kostenpflichtigen Version komplizierter. Aus diesem Grund versuchen sich in letzter Zeit einige Spezialisten daran, Internetportale zu schaffen, auf denen man HTML5 Apps vermarkten könnte.

Copyrights © 2016 All Rights Reserved by Uteek.